Fahrradwegsymbol auf Straße

Datenschutz

Datenschutzhinweise zum Angebot Radkultur Hamburg

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie, gem. der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung, nachfolgend „DSGVO“), über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen in diesem Zusammenhang zustehenden Rechte.

A. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

P + R-Betriebsgesellschaft mbH
Steinstraße 20
20095 Hamburg

Telefon: (040) 3288-2553
E-Mail: moin@radkultur.hamburg

Sie erreichen den benannten Datenschutzbeauftragten unter:

Hamburger Hochbahn AG
Stabsstelle Datenschutz
Steinstraße 20
20095 Hamburg
E-Mail: datenschutzbeauftragter@hochbahn.de

B. Welche Daten verarbeiten wir zu welchem Zweck?

Nachfolgend beschreiben wir zu welchen Zwecken und wie wir Ihre Daten verarbeiten.
Wir informieren hier über:

Nutzung unseres Internet-Angebotes www.radkultur.hamburg

Datenerhebung und -verarbeitung bei radkultur.hamburg

Weitere Datenschutzhinweise zur Videoüberwachung in den baulichen Anlagen und den Fahrzeugen der P + R-Betriebsgesellschaft mbH und zur Kommunikation mit der P + R-Betriebsgesellschaft mbH finden Sie unter https://www.pr.hamburg/service/kontakt/datenschutz/

B.1 Nutzung unseres Internet-Angebotes radkultur.hamburg

Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern besondere Datenkategorien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden. Im Falle einer ausdrücklichen Einwilligung in die Übertragung personenbezogener Daten in Drittstaaten erfolgt die Datenverarbeitung außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie in die Speicherung von Cookies oder in den Zugriff auf Informationen in Ihr Endgerät (z. B. via Device-Fingerprinting) eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von § 25 Abs. 1 Telekommunikation-Digitale-Dienste-Datenschutz-Gesetz (nachfolgend „TDDDG“). Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sind Ihre Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Datenverarbeitung kann ferner auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Über die jeweils im Einzelfall einschlägigen Rechtsgrundlagen wird in den folgenden Absätzen informiert.

B.1.1 Hosting

Wir hosten die Inhalte unserer Webseite bei der folgenden Anbieterin: Servd Hosting, Pomegranate Consulting 6th Floor, 49 Peter Street, Manchester, M2 3NG, Unites Kingdom (nachfolgend servd genannt).

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von servd: https://servd.host/privacy.

Die Verwendung von servd erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Webseite.

B.1.2 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung.

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

B.1.3 Cookies

Unsere Internetseiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z. B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Funktionen der Webseite ohne diese nicht funktionieren würden (z. B. die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Verhalten von Nutzenden auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies) oder zur Optimierung der Webseite (z. B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Die Betreiberin der Webseite hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung ihrer Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben. Ferner können Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

B.1.4 Einwilligung mit Cookiebot

Unsere Webseite nutzt die Consent-Technologie von Cookiebot, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark (im Folgenden „Cookiebot“). Wenn Sie unsere Webseite betreten, wird eine Verbindung zu den Servern von Cookiebot hergestellt, um Ihre Einwilligungen und sonstigen Erklärungen zur Cookie-Nutzung einzuholen. Anschließend speichert Cookiebot einen Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, den Cookiebot-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt. Der Einsatz von Cookiebot erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. 
 
Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. 

B.1.5 Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

B.1.6 Einbindung von Mapbox API

Wir haben auf unserer Webseite den Kartendienstes Mapbox eingebunden, um Ihnen eine einfache und verlässliche Nutzung unseres Angebotes zu ermöglichen. Anbieter ist die Mapbox Inc. mit Sitz in 740, 15th Street NW, Washington DC, 20005, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Mapbox ist es erforderlich, Ihre IP-Adresse zu speichern. Darüber hinaus werden auch Geräteinformationen und Standortdaten erhoben und temporär gespeichert. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Mapbox in den USA übertragen und können dort verarbeitet werden. Mehr Informationen über die Datenverarbeitung durch Mapbox finden Sie unter https://www.mapbox.com/privacy/.

Sie entscheiden aktiv, ob Sie dabei helfen möchten, OpenStreetMap- und Mapbox-Karten durch die Erhebung von anonymisierten Daten zur Nutzung zu verbessern. Mapbox verwendet Standortdaten von allen Integrationen, um ihre Karten, Wegbeschreibungen und Reisezeiten zu verbessern und aggregierte Erkenntnisse zu liefern. Dazu fragen wir über unser Consent-Tool (siehe B.1.4) Ihre Zustimmung ab. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzenden (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TDDDG umfasst. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Zustimmung in den Privatsphäre-Einstellungen der Webseite jederzeit anzupassen. Das Unternehmen Mapbox verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-U.S. Data Privacy Framework“. Ergänzende Informationen dazu finden Sie unter C. EU-U.S. Data Privacy Framework.

B.1.7 Einbindung von YouTube-Videos

Diese Webseite bindet Videos der Webseite YouTube ein. Betreiberin der Webseite ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Webseite speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her. Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Webseite starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z. B. Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Webseite erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TDDDG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Google verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-U.S. Data Privacy Framework“. Ergänzende Informationen hierzu finden Sie unter Punkt C. EU-U.S. Data Privacy Framework.

B.1.8 Nutzung von Analyse-Tools und Werbung

Diese Webseite benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Mit Hilfe von Matomo sind wir in der Lage Daten über die Nutzung unserer Webseite durch die Besuchenden unserer Webseite zu erfassen und zu analysieren. Hierdurch können wir u. a. herausfinden, wann welche Seitenaufrufe getätigt wurden und aus welcher Region sie kommen. Außerdem erfassen wir verschiedene Logdateien (z. B. IP-Adresse, Referrer, verwendete Browser und Betriebssysteme) und können messen, ob Besuchende unserer Webseite bestimmte Aktionen durchführen (z. B. Klicks, Bestellungen u. Ä.). Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Betreiberin der Webseite hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TDDDG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

IP-Anonymisierung
Bei der Analyse mit Matomo setzen wir IP-Anonymisierung ein. Hierbei wird Ihre IP-Adresse vor der Analyse gekürzt, sodass Sie Ihnen nicht mehr eindeutig zuordenbar ist.

Cookielose Analyse
Wir haben Matomo so konfiguriert, dass Matomo keine Cookies in Ihrem Browser speichert.

Hosting
Wir hosten Matomo in der Matomo Cloud, einem Webanalysedienst der:
InnoCraft Ltd.
150 Willis St
6011 Wellington
Neuseeland

Auftragsverarbeitung
Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) zur Nutzung des oben genannten Dienstes.

Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Diese Checkbox abwählen für Opt-Out.

B.1.9 Friendly Captcha

Wir nutzen Friendly Captcha auf dieser Webseite. Anbieterin ist die Friendly Captcha GmbH, Am Anger 3-5, 82237 Woerthsee.

Mit Friendly Captcha soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z. B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert Friendly Captcha das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Zur Analyse wertet Friendly Captcha verschiedene Informationen aus (z. B. anonymisierte IP-Adresse, Referrer, Besuchszeit etc.). Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: https://friendlycaptcha.com/legal/privacy-end-users/.

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TDDDG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

B.2 Datenerhebung und -verarbeitung bei radkultur.hamburg

B.2.1 Bestellung von Berechtigungen zur Nutzung unserer Abstellanlagen

Die Nutzung unsrer Abstellanlagen ist kostenpflichtig, hierzu bieten wir Ihnen Abonnement-Produkte an, welche die Nutzung unserer geschlossenen Abstellanlagen für Fahrräder ermöglicht. In diesen Fällen stellt unsere Geschäftsbeziehung mit Ihnen ein Dauerschuldverhältnis dar, so dass wir bestimmte grundlegende Daten wie Name, Adresse und Bankverbindung (Stammdaten) auch dauerhaft benötigen und verarbeiten müssen. Die personenbezogenen Daten sind erforderlich für die vertragliche Nutzung eines Abstellplatzes. Ohne diese Daten kommt der Nutzungsvertrag nicht zustande, somit erfolgt die Verarbeitung dieser Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

B.2.2 Teilnahme am Pilotprojekt Radboxen

Für die Teilnahme an unserem Pilotprojekt Radboxen können Sie sich über dieses Formular registrieren. Das Bewerbungsformular ist vom 6. bis 20. Mai 2024 geschaltet. Mit der Registrierung werden Sie nach einer Prüfung Ihrer Daten in einen Bewerberpool aufgenommen. Rechtsgrundlage für die Aufnahme in den Bewerberpool ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Der Antrag für die Aufnahme in den Bewerberpool ist freiwillig und erfolgt mit Absenden des Bewerbungsformulars. Die Einwilligung zur Teilnahme an der Aktion kann jederzeit widerrufen werden (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO), hierzu genügt eine kurze Mitteilung an radboxen@radkultur.hamburg. Die im Bewerberpool hinterlegten Daten werden dann gelöscht. Aus den im Bewerberpool gespeicherten Teilnehmenden losen wir 200 Testpersonen aus. Diese 200 Testpersonen nehmen während der Testmiete der Radbox an einer zweistufigen Evaluation (Online-Befragung) teil. Da es zwei Testzyklen gibt, gibt es zwei Testgruppen mit jeweils 100 Personen (Testzyklus A: Juli – Dezember 2024, Testzyklus B: Januar – Juni 2025; vorbehaltlich evtl. Verschiebungen im Projekt). Mit den ausgelosten Personen wird ein Vertragsverhältnis geschlossen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsdurchführung bzw. -anbahnung). Die Daten der Testpersonen werden nach den jeweiligen Testzyklen gelöscht. Die Daten der nicht ausgelosten Personen bleiben bis zum Beginn von Testzyklus B gespeichert. Falls Personen kurzfristig ihren zugelosten Stellplatz in der Radbox doch nicht wollen, können wir aus dem Bewerberpool Nachrücker definieren. Die fortgesetzte Speicherung der Daten im Bewerberpool stützen wir aus den zuvor genannten Gründen auf unser überwiegendes berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da Sie der Speicherung der Daten jederzeit widerrufen können, sehen wir kein entgegenstehendes Interesse.

C. EU-U.S. Data Privacy Framework

Wir setzen auch Dienstleister ein, die nach dem „EU-U.S. Data Privacy Framework“ (EU-U.S. DPF) zertifiziert sind. Das EU-U.S. DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem EU-U.S. DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.dataprivacyframework.gov/. Ist ein Unternehmen nach dem EU-U.S. DPF zertifiziert, erfolgt die Datenübermittlung in die USA, gem. Art. 45 DSGVO; auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission vom 10.07.2023. Ein solcher Angemessenheitsbeschluss ermöglicht es, personenbezogene Daten aus der EU an den entsprechenden Drittstaat zu übermitteln, ohne dass weitere Übermittlungsinstrumente oder zusätzliche Maßnahmen erforderlich sind.

D. Speicherdauer

Sofern bei den zuvor genannten einzelnen Verarbeitungen nicht spezifische Angaben gemacht wurden, gilt, dass die P + R-Betriebsgesellschaft als Ihre Vertragspartnerin Ihre personenbezogenen Daten nur so lange verarbeitet und speichert, wie es für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig ist. Dabei unterscheiden wir zwischen den verschiedenen Kategorien von Daten. Werden Daten für die unmittelbare Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr benötigt, etwa weil sie bereits abgerechnete Umsätze betreffen, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre (befristete) fortgesetzte Speicherung ist zu folgenden Zwecken erforderlich: Erfüllung handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen, z. B. gemäß Handelsgesetzbuch und Abgabenordnung. Die dort vorgesehenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu 10 Jahre. Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften: Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) betragen diese Verjährungsfristen in der Regel 3 Jahre, können aber im Einzelfall auch bis zu 30 Jahre betragen.

E. Datenschutzrechte

Die DSGVO gewährt Betroffenen, deren personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, bestimmte Rechte, über die wir Sie an dieser Stelle aufklären möchten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Datenschutz bei der Hamburger Hochbahn AG können Sie sich gerne an uns als Verantwortliche Stelle oder an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Die Kontaktdaten finden Sie im Abschnitt A.

E.1 Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Verarbeitung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und die geplante Dauer der Datenspeicherung bzw. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer ein. Ferner steht Ihnen ein Recht auf Löschung und/oder Berichtigung der Daten zu, insbesondere wenn die Daten unvollständig oder unrichtig sind, sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind, oder die Einwilligung zur Verarbeitung von Ihnen widerrufen wurde.

E.2 Widerruf der Einwilligung

Soweit die Datenverarbeitung mit deiner Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail aus. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

E.3 Recht auf Widerspruch

Soweit die Datenverarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses unsererseits erfolgt, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einzulegen. Voraussetzung hierfür sind Gründe, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

E.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

• Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

• Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah oder geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.

• Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, diese jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen.

• Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

E.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an Sie oder an einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit dies technisch machbar ist.

E.6 Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, können Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einlegen. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ludwig-Erhard-Straße 22
20459 Hamburg
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de
Internet: https://www.datenschutz-hamburg.de

Stand: Mai 2024